• Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.

Neuer Glanz für die Konzerte am Bahnhof Püttlingen


Die Band Brothers in Arms eröffnet den Sommerfahrplan am 28. Juni

Im Rahmen eines Beschäftigungsprojektes für Langzeitarbeitslose hat die Erwerbslosen-Selbsthilfe Püttlingen e.V (ESH) in diesem Frühjahr die historische Bahnsteigüberdachung auf dem Außengelände des Bahnhofs Püttlingen saniert. Sie dient auch als Kulisse für die Open-Air-Konzerte.

„Die Projektteilnehmer haben sehr gute Arbeit geleistet", lobte Clemens Sebastian, Vorsitzender des Kulturforums Köllertal e.V. Pünktlich vor dem Beginn der Sommerkonzerte seien die Bauarbeiten fertiggestellt worden.

Anfang April habe der Verein bei einem Ortstermin mit der Erwerbslosen-Selbsthilfe und der Stadt Püttlingen die technische Umsetzung der Maßnahme besprochen, erläuterte Sebastian. Unter Anleitung von Günter Bartsch von der ESH hätten die Maßnahmeteilnehmer Patrick Meinel, Detlev Rosenkranz und Paul Schmelzer nach Ostern mit der Durchführung begonnen.

Eindrucksvolle Holz-Stahl-Konstruktion

Zunächst seien die großflächigen Holzteile des Bahnsteigdachs gereinigt, abgeschliffen und mit einem weißen Anstrich versehen worden. Die vier wuchtigen Stahlstützen hätten die Projektteilnehmer dann entrostet, grundiert und in Grün neu gestrichen. Auch die Dachumrandung leuchte jetzt in frischem Weiß.

„Die historische Holz-Stahl-Konstruktion erstrahlt wieder in altem Glanz", sagte der Vereinsvorsitzende. Er verwies darauf, dass die ESH bereits in den vergangenen Jahren die beiden Güterwaggons und die Unterführungspavillons denkmalgerecht restauriert hatte.

Die Beschäftigungsmaßnahme sei auch vom Regionalverband Saarbrücken und dem Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken unterstützt worden.

Bühne frei für Songs der Dire Straits

„Die denkmalgeschützte Bahnsteigüberdachung gehört zur authentischen Kulisse bei den Open-Air-Konzerten des Sommerfahrplans", betonte Clemens Sebastian. Sie biete zudem den auftretenden Bands als auch den Gästen einen wirksamen Schutz vor Sonne und Regen.

Das Kulturforum startet die diesjährige Open-Air-Saison am Freitag, 28. Juni, 19.30 Uhr mit der Band Brothers in Arms. Die „Waffenbrüder" um Gitarrist Andreas „Al" Leisner zelebrieren dann die Songs der britischen Kultband Dire Straits, die durch den speziellen Gitarrensound von Mark Knopfler bekannt wurde.

Seit 1995 sind die Dire Straits nicht mehr gemeinsam aufgetreten. 2017 wurden sie in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen. Der Eintritt zum Eröffnungskonzert ist frei.