Neuer Imbiss-Pavillon am Kulturbahnhof

Hell und besucherfreundlich, denkmal- und behindertengerecht

Auf dem Gelände des Bahnhofs Püttlingen wird am Freitag, 9. April 2010 ein neuer Imbisspavillon eröffnet. Die moderne Stahl-Glas-Konstruktion trägt zur attraktiven Gestaltung des nördlichen Bahnhofsumfeldes bei.Der bisherige Imbissstand war in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen. Der Betreiber des Imbisses Thomas Kelter hatte deshalb das Saarbrücker Architekturbüro Krauser + Partner beauftragt, einen zeitgemäßen Imbisspavillon zu entwerfen. Die Baumaßnahme erfolgte in enger Abstimmung mit der Stadt Püttlingen, der Denkmalschutzbehörde und dem Umweltministerium.

„Der neue Pavillon ist ein weiterer Schritt, um den Bahnhof Püttlingen für unsere Besucher attraktiver zu machen“, freute sich Heike Kolling-Krumm, die Geschäftsführerin des Kulturforums Köllertal. Der Verein habe deshalb den Betreiber gerne bei seinem Bauvorhaben unterstützt. Das Vorstandsmitglied Reinhold Serf habe das Projekt von Seiten des Vereins fachlich betreut.

„Der Imbisspavillon ist hell und besucherfreundlich, denkmal- und behindertengerecht“, betonte Heike Kolling-Krumm. Er sei ein weiterer Beitrag für die denkmalgerechte Restaurierung und Gestaltung des Bahnhofsensembles, die im vorigen Jahr vom Land im Rahmen des Saarländischen Denkmalpflegepreises ausgezeichnet wurde.

Neuer Imbisspavillion

Aus städtebaulichen Überlegungen wurde das neue Bauwerk zwischen dem städtischen Parkplatz und dem vorderen Unterführungspavillon platziert. Dadurch wird von der Stadtmitte her kommend ein freier Blick auf das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude ermöglicht. Die moderne Stahl-Glas-Konstruktion fügt sich harmonisch an das denkmalgeschützte Bahnhofsensemble an. Der alte Imbissstand wird demnächst abgebaut.

Der Zugang zum Imbisspavillon erfolgt nicht nur von der Straße, sondern auch vom städtischen Parkplatz her. Dort sind auch zwei Behindertenparkplätze geschaffen worden. In den neuen Pavillon wurde zudem eine Behindertentoilette integriert, die allen Besuchern des Kulturbahnhofs zur Verfügung steht. Über einen Rollweg mit einem Betonpflaster-Belag ist der Imbiss mit dem städtischen Parkplatz und der Terrasse des Bahnhofs barrierefrei verbunden. Durch diese Maßnahmen konnte der behindertengerechte Ausbau des Bahnhofsensembles fortgeführt werden. Der Verein wurde dabei von dem Behindertenbeauftragten der Stadt Püttlingen Uwe Sander beraten.

Die Indoor-Lösung, bei der Verkauf und Verzehr nach innen verlagert wurden, stellt vor allem im Winter und bei schlechtem Wetter eine erhebliche Verbesserung für die Besucher dar. Der neue Glas-Pavillon entspricht auch modernsten Hygieneanforderungen. Die Zahl der Arbeitsplätze erhöht sich im neuen Imbisspavillon auf 7 bis 8 Vollzeit- und Teilzeitstellen.

Die Produktpalette bietet neben der Rostwurst auch viele andere attraktive und schnelle Gerichte an. Ab 6 Uhr ist täglich ein Frühstück mit großer Auswahl möglich. Am Eröffnungstag werden viele Gerichte und Getränke zum Preis von jeweils einem Euro angeboten. Alkoholfreie Getränke kosten dann nur 0,50 Euro.

Der Imbisspavillon am Bahnhof Püttlingen ist täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Er ist telefonisch unter 06898/964268 erreichbar.

Die Finanzierung des Imbisspavillons erfolgte durch die Fa. Kelter und Kirch, St. Ingbert. Das Kulturforum Köllertal hat die Baukosten für die Behindertentoilette übernommen. Diese wurden ebenso wie die Maßnahmen zur Umfeldgestaltung aus Fördermitteln für Städtebau und Tourismus vom Land und der Stadt Püttlingen bezuschusst.


>>Neuer Imbisspavillion am Bahnhof


 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum