Behindertengerechter Ausbau des Püttlinger Kulturbahnhofs hat begonnen

Neuer Behindertenlift ermöglicht einen barrierefreien Zugang zur Stückguthalle

Das Kulturforum Köllertal hat im Dezember 2007 einen neuen Lift für gehbehinderte Besucher des Bahnhofs Püttlingen eingebaut. Das Projekt ist Teil des behindertengerechten Ausbau-Programms des denkmalgeschützten Ensembles. Durch den elektronischen Senkrecht-Hebelift ist nun bei allen Veranstaltungen der barrierefreie Zugang zur Stückguthalle für Behinderte möglich.

"Die gefundene Lösung für den neuen Lift ist behinderten- und denkmalgerecht zugleich", erläuterte die Geschäftsführerin des Vereins Heike Kolling-Krumm. Durch den behindertengerechten Ausbau werde die touristische Attraktivität des Kulturbahnhofs erhöht. Verantwortlich für die Bauarbeiten waren das Vorstandsmitglied des Vereins Reinhold Serf und das Architekturbüro Krauser.


Die Stückguthalle war bisher für Behinderte nur schwer zu erreichen, da die Halle einen Höhenversatz von etwa einem Meter aufweist. Der Hallenzugang über die Treppe vom Bistro ist wegen der räumlichen Gegebenheiten nicht behindertengerecht gestaltet. Das Bistro selbst ist dagegen für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen, da es ebenerdig liegt.


Der Behindertenlift wurde deshalb an der hinteren Außenseite der Stückguthalle installiert. Der Zugang erfolgt über das Notausgangstor neben dem Treppenhaus. Dazu mussten an der rückseitigen Rampe der Stückguthalle die Treppenstufen an der linken Seite entfernt werden. Um einen ebenen Zugang zur Halle zu erreichen, wurde das Niveau der Rampe durch einen Beton-Plattenbelag angehoben. Dadurch mussten die Treppenstufen an der rechten Seite der Rampe an die neue Höhe angepasst werden.

Die Maßnahme erfolgte in Abstimmung mit der Stadt Püttlingen, dem Umweltministerium und der Denkmalschutzbehörde. Der Püttlinger Behindertenbeauftragte Uwe Sander sowie der technische Leiter des Eigenbetriebs Technische Dienste Rainer Stein haben den Verein beraten. Die Kosten der Maßnahme betragen 21.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt weitgehend aus Städtebauförderungsmitteln, die der Stadtrat Püttlingen gemeinsam mit dem Land zur Verfügung gestellt hat.

Der Einbau der neuen Hebelift-Anlage ist Teil des geplanten behindertengerechten Ausbaus des Bahnhofs Püttlingen, den das Kulturforum Köllertal fortführen will. Neben ausgewiesenen Behindertenparkplätzen auf dem Bahnhofsgelände und dem öffentlichen Parkplatz sowie einem behindertengerechten Rollweg ist auch eine Behindertentoilette vorgesehen. Der Verein hat empfohlen, die Behindertentoilette in den geplanten neuen Imbisspavillon zu integrieren. Diesem Vorschlag hat sich nun auch die Denkmalschutzbehörde angeschlossen. Die Entscheidung des Stadtrates zum Standort der Behindertentoilette steht noch aus.

 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum