Aufnahme in das Tourismuskonzept des Landes



Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Das Land hat die Wiedernutzbarmachung des historischen Bahnhofsensembles in Püttlingen als Kulturzentrum, Begegnungsstätte und Fortbildungseinrichtung begrüßt und die ehrenamtliche Tätigkeit des Vereins gewürdigt. Der Püttlinger Bahnhof gehöre zur touristisch attraktiven Industriegeschichte im Umfeld

des Weltkulturerbes „Alte Völklinger Hütte“: Durch die geplanten Investitionen werde die Stückguthalle touristisch erschlossen und für Konzerte, Kabarett- und Kleinkunstveranstaltungen, Vorträge, Tagungen und Ausstellungen genutzt. Dadurch sollen mehr Touristen in die Region gezogen werden.

Das touristische Konzept knüpft daran an, dass der Bahnhof Püttlingen als Industriedenkmal einen besonderen Bezug zum Weltkulturerbe hat. Da der Bahnhof nicht sehr weit (ca. 4 km) von den Hüttenanlagen entfernt liegt, werde mit den geplanten Investitionen auch ein kulturelles Zusatzangebot für die Besucher des Weltkulturerbes geschaffen. Im Rahmen einer Industriekulturstraße soll der alte Püttlinger Bahnhof mit anderen Denkmälern in der Region vernetzt werden.

Das Land sieht den Püttlinger Bahnhof zudem als eine Tourismusinfrastrukturmaßnahme an, die für die Leistungsfähigkeit und wirtschaftliche Entwicklung von Fremdenverkehrsbetrieben im Raum Püttlingen von unmittelbarer Bedeutung ist und Besuchern der Region ein interessantes touristisches Angebot unterbreitet.

Um dieses touristische Potential zu entwickeln, wurde der Bahnhof Püttlingen in das touristische Konzept des Landes aufgenommen. Die Hauptfinanzierung der Restaurierung der Stückguthalle erfolgt aus Tourismusmitteln des Wirtschaftsministeriums. Ziel des Landes ist es, durch den Tourismus neue Arbeitsplätze im Saarland zu schaffen. Hierzu sollen auch die Investitionen im Bahnhof Püttlingen beitragen.

Die Stadt Püttlingen hat die Restaurierung der Stückguthalle und die damit verbundenen touristischen, denkmalpflegerischen, städtebaulichen und kulturellen Zielsetzungen unterstützt. In Abstimmung mit dem Ministerium für Umwelt wurden dem Verein Städtebauförderungsmittel zur Verfügung gestellt.

Der Stadtverband Saarbrücken hat die Maßnahme durch Denkmalpflegemittel sowie durch ein Beschäftigungsprojekt ebenfalls gefördert. Beratende Unterstützung erfolgte durch die Denkmalschutzbehörden.


Günstige Lage für Radtourismus >>

 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum