Revitalisierung des Bahnhofsumfeldes


Ziel des Vereins war es, neben der Restaurierung des Gebäudes auch die Gestaltung des desolaten Bahnhofsumfeldes mit in die Planungen einzubeziehen. 1991 hat das Kulturforum gemeinsam mit der Stadt Püttlingen und dem Architekturprofessor Karlheinz Benkert einen Studentenwettbewerb

ausgeschrieben, um zu einem städtebaulichen Konzept zu gelangen. Die Stadt Püttlingen und das Land haben dem so entwickelten Konzept zugestimmt.

Mittlerweile ist der Bahnhof Teil eines Parkgeländes, das sich vom Püttlinger Rathaus bis zum Bahnhof erstreckt. Verbindungsachse ist der ehemalige Bahndamm, auf dem ein Rad- und Fußweg entstanden ist. Daneben ist von der Stadt Püttlingen 1997 ein Parkplatz auf dem Gelände zwischen Bahnhof und Hölzernem Steg geschaffen worden. Vom Verein wurde das unmittelbare Bahnhofsgelände mit den Bahnsteigen, der Bahnsteigüberdachung, den Güterwaggons und den Unterführungspavillons schrittweise restauriert. 1996 hat der Verein auf dem Bahnhofsgelände einen kleinen Spielplatz mit Kletterturm und Hängebrücke errichtet.

Die Stadt Püttlingen hat auch das Gelände südlich des Bahnhofs durch einen Bebauungsplan neu geordnet. Auf dem Nachbargrundstück wurde ein modernes TÜV-Gebäude gebaut.


Touristische Attraktivität des Bahnhofs >>

 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum