Zweifach

Werke von Brigitte Weiand

Zarte Aquarelle und leuchtende Acrylbilder hat die 1958 in Saarbrücken geborene Künstlerin Brigitte Weiand für ihre Ausstellung im Bahnhof zusammengestellt. An der Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken hat sie 1985 ihr Designstudium abgeschlossen.

Mit der Kunst des Aquarellierens hat sich Brigitte Weiand viele Jahre intensiv beschäftigt und diese Technik immer weiter perfektioniert. Dabei liegen ihren Bildern feste kompositorische Regeln zugrunde. Ihre Landschaften, Stillleben und Architektur-Aquarelle wirken leicht und luftig, sind transparent und zart und mit lockerem Pinselstrich aufgebracht.

Das Weiß der Malfläche bezieht sie in die Bildgestalt ein und bevorzugt die unterschiedlichsten Blautöne. Brigitte Weiand arbeitet seit 1998 als Dozentin für Aquarell und Zeichnung an der Volkshochschule in Riegelsberg. 2005 erhält sie den 2. Preis beim "Grenzüberschreitenden Malfestival" in Völklingen.

Mit Acryl arbeitet die Künstlerin in jüngerer Zeit. In diesen leuchtenden expressiven Arbeiten steht im Mittelpunkt der Mensch, der aber nur schemenhaft angedeutet wird. Brigitte Weiand lebt und arbeitet in Riegelsberg.


Kontakt:
AtelierMo
Brigitte Weiand
Ellerstraße 44
66292 Riegelsberg

www.ateliermo-brigitte-weiand.de Tel.: 06806/3321
e-mail: info@ateliermo-brigitte-weiand.de

Zweifach–Werke von Brigitte Weiand ist vom 26.11.2007 bis 08.03.2008 im Bistro im Bahnhof Püttlingen zu sehen, geöffnet Mo. – Fr. von 11–14 Uhr und von 17–24 Uhr, Sa. 17–24 Uhr, So. 11–24 Uhr


 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum