Abstraktes aus der Galerie des Köllertals

Kulturforum zeigt neue Ausstellung mit 17 Künstlern aus der Region

Das Kulturforum Köllertal zeigt aktuell eine Teilausstellung aus seiner umfangreichen Sammlung „Galerie des Köllertals“. Mit dem Titel „Form - Farbe - Struktur“ sind bis zum 25. Mai abstrakte Bilder im Bistro des Kulturbahnhofs zu sehen.

„Wir stellen zu verschiedenen Themen Werke aus unserer Sammlung zur modernen Kunst im Köllertal vor, sagte Heike Kolling-Krumm, Geschäftsführerin des Kulturforums Köllertal. Darunter seien auch zahlreiche Arbeiten von anerkannten saarländischen Künstlerinnen und Künstlern zu finden.

Die Ausstellung zeige sehr unterschiedliche Ansätze und Techniken. Dies reiche von der Gouache, über eine „Materialinszenierung“ bis zu Arbeiten in Acryl, Öl oder Mischtechnik. Aus der Vielfältigkeit der künstlerischen Umsetzung ergebe sich ein spannungsreicher Gesamteindruck.

Von expressiv bis informell

In der Ausstellung sind Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Köllertal sowie aus Saarbrücken, Völklingen und weiteren Gemeinden mit ihren Werken vertreten. Von dem Püttlinger Maler Hans Hirschmann, zu dessen Leben und Werk im vergangenen Jahr ein umfangreicher Bildband veröffentlicht wurde, wird ein stimmungsvolles Bild in Acryl gezeigt. Der in Püttlingen lebende Mike Siebler ist mit einer blauen Arbeit in Mischtechnik von 2001 vertreten.

Ulrike Göpel: Ohne Titel, Mischtechnik, 1997 Claudia Fournelle-Schweitzer: „Phase I“; Pigmente, Ei-Tempera, 2006 Hans Hirschmann: Ohne Titel, Acryl, 1975
Ein kleiner Auszug aus der Ausstellung "Abstraktes aus der Galerie des Köllertals"

Daneben sind in der neuen Ausstellung Werke der Riegelsberger Künstlerinnen Monika Hau und Ulrike Göpel zu sehen. Leuchtend gelb strahlt das Bild der in Heusweiler lebenden Künstlerin Claudia Fournelle-Schweitzer. Sie hat dafür Pigmente mit Ei-Tempera auf Leinwand gebannt.

Frühe Strandzene von Dahlem

Von dem renommierten saarländischen Künstler Hans Dahlem wird die expressionistisch anmutende Gouache „Strand“ von 1955 in der Ausstellung präsentiert. Dabei sind die Umrisse von Segelbooten nur noch schemenhaft erkennbar. Das Bild ist eine private Leihgabe.

Der Saarbrücker Maler Armin Rohr, der auch Lehrbeauftragter der Hochschule der Bildenden Künste Saar ist, ist mit einer Arbeit in Acryl von 1997 vertreten. „Hund im Herbst“ lautet der ungewöhnliche Titel des Bildes von Francis Berrar von 1984. Der bekannte Künstler aus Überherrn war 1992 Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Sein Bild wurde vom Land als Leihgabe für die Sammlung zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus sind in der neuen Ausstellung abstrakte Bilder von Enrico Calderoni, Elisabeth Ertz-Meyer, Brigitte Hayo-Rousché, Hella Klein, Manfred Kleinschnieder, Maria Montnacher-Becker, Franz Müller, Hanne Müller-Scherzinger und Judith Schneider zu sehen.

Mittlerweile über 80 Bilder

Seit 1994 sammelt das Kulturforum Kunst aus der Region. Die Galerie des Köllertals ist mittlerweile auf 83 Bilder und drei Objekte angewachsen. Da nicht alle Werke gleichzeitig präsentiert werden können, stellt der Verein die Sammlung in Teilausstellungen vor. Im vorigen Jahr wurde eine erste Werkschau zum Thema „Mensch“ ausgestellt. Die künstlerische Beratung für das Projekt hat Manfred Güthler, Ehrenvorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstler im Saarland übernommen.

Weitere Informationen zu den Künstlern und alle Bilder der Ausstellung sind auch auf der Webseite zur Galerie unter www.galerie-koellertal.de" im Internet zu finden. Die Ausstellung ist täglich von 17 bis 24 Uhr und außer samstags von 11 bis 14 Uhr im Bistro des Bahnhofs Püttlingen geöffnet.

Bilderliste:

Armin Rohr: Ohne Titel, Acryl, 1997
Francis Berrar: „Hund im Herbst“, Mischtechnik, 1984
Hanne Müller-Scherzinger: „Tanz in den Mai“, Acryl, 2006
Hans Hirschmann: Ohne Titel, Acryl, 1975
Maria Montnacher-Becker: „Wandbemalung“, Mischtechnik, 2004
Enrico Calderoni: Ohne Titel, Öl auf Holz, 1993
Mike Siebler: Ohne Titel, Mischtechnik, 2001
Hans Dahlem: „Strand“, Gouache, 1955
Claudia Fournelle-Schweitzer: „Phase I“; Pigmente, Ei-Tempera, 2006
Monika Hau: Ohne Titel, Mischtechnik, 1998
Ulrike Göpel: Ohne Titel, Mischtechnik, 1997
Hella Klein: Ohne Titel, Mischtechnik, 2003
Manfred Kleinschnieder: „Klint“, Materialinszenierung, 1992
Elisabeth Ertz-Meyer: Ohne Titel, Mischtechnik, 2000
Franz Müller: Ohne Titel, Mischtechnik
Brigitte Hayo-Rousché: Ohne Titel, Acryl, 1990
Judith Schneider, „Variation in Blau“, Öl auf Holz, 1990


 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum