Iberische Eindrücke

Werke von Monika Himber

Sechzehn Jahre hat die aus Leipzig stammende Künstlerin Monika Himber in Madrid gelebt und sich dort mit Malerei und Druckgrafik weiter beschäftigt. 2002 ist sie mit ihrer Familie nach Deutschland zurückgekehrt. Ihre Radierungen, Tuschezeichnungen, Aquarell-, Acryl- und Ölbilder, die sie für die Ausstellung im Bahnhof zusammengestellt hat, zeigen überwiegend gegenständliche Motive, die vielfach von ihren Erlebnissen und Eindrücken in Spanien geprägt sind.

Begonnen hat ihre künstlerische Entwicklung 1968 an der Akademie für Grafik und Buchkunst in Leipzig, wo sie sich neben ihrem Ingenieurstudium für Polygrafie überwiegend mit Grafik und Aktzeichnen beschäftigt hat. In Alcobendas bei Madrid hat sie später mit klassischen und modernen Drucktechniken und den Ausdrucksformen der Radierung experimentiert. Hinzu kamen Arbeiten in Öl, Acryl und Mischtechnik in einer Gruppe um die junge, vielfach ausgezeichnete Künstlerin Marta Maldonado aus Malaga.

Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit ist Monika Himber seit 2005 als Dozentin für Aquarellmalerei an der Volkshochschule Völklingen tätig. Sie ist Mitglied der Gruppe “Asociación del Grabado Artistico de Alcobendas” in Madrid und der Künstlerinitiative Köllertal (KIK).

Sie lebt und arbeitet seit 2003 in Püttlingen/Köllerbach.


Kontakt:
Etzenhofer Str. 23
66346 Püttlingen
Tel.: 06806/ 300595
e-mail: Monika.Himber@gmx.net

Iberische Eindrücke–Werke von Monika Himber ist vom 06.08. bis 23.11.2007 im Bistro im Bahnhof Püttlingen zu sehen, geöffnet Mo. – Fr. von 11–15 Uhr und von 17–24 Uhr, Sa. 17–24 Uhr, So. 11–24 Uhr


 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum