Retrospektive

Werke von Manfred Güthler

Die Ausstellung gibt einen Überblick zum Gesamtwerk des Saarbrücker Grafikdesigners und Künstlers Manfred Güthler. Gezeigt werden seine Monotypien, Aktzeichnungen und Malereien, die durchgehend bis heute immer gesellschaftskritische Aspekte hatten.

Die Ausstellung zeigt u.a. Monotypien wie diesen Rückenakt.
Die Ausstellung zeigt u.a. Monotypien wie diesen Rückenakt.

Der 1927 geborene Künstler hat an der Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken sowie an der Académie des Beaux Arts in Paris studiert. Mehr als 20 Jahre war er als Kunsterzieher an Gymnasien in Saarbrücken und Völklingen tätig.

Manfred Güthler ist Ehrenvorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) im Saarland.
Manfred Güthler ist Ehrenvorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) im Saarland.

Manfred Güthler ist Ehrenvorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) im Saarland. Den Landesverband saarländischer Künstler hat er von 1976 bis 2002 geleitet. Zudem war er fünf Jahre Vorsitzender des Vereins „Saarländisches Künstlerhaus“. Er war in vielen Landes- und Bundesgremien vertreten, in denen er sich für die Belange der Künstler einsetzte.

Das Kunstkonzept im Bahnhof Püttlingen hat Manfred Güthler über 20 Jahre geprägt. 1995 wurden seine Aktzeichnungen im Bahnhof ausgestellt. In der ständigen Sammlung „Galerie des Köllertals“ ist er mit einem Rückenakt aus dem Jahr 1992 vertreten.

Kontakt:
EMail: mg.graphikdesign@t-online.de
WWW: www.galerie-koellertal.de

Die Ausstellung wird am Sonntag, 12. Juli 2015, 11 Uhr im Bistro-Restaurant eröffnet.

Retrospektive
Werke von Manfred Güthler

vom 13.07. bis 15.10.2015
im Bistro im Bahnhof Püttlingen
geöffnet Mo.- Fr. und So. von 11 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr, Sa. ab 17 Uhr



> Facebook-Post von MP Annegret Kramp-Karrenbauer

Bilder von der Ausstellungseröffnung

Bild anklicken zum Vergrößern und zum Durchklicken durch die Galerie

Bilder von der Eröffnung









 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum