Künstlerinitiative Köllertal feiert 25jähriges Jubiläum im Bahnhof Püttlingen

Gemeinschaftsausstellung bis 25. März 2011 im Bistro

Mit einem großen Kunstevent hat die Künstlerinitiative Köllertal am 24. Oktober 2010 ihr 25jähriges Bestehen in der Stückguthalle gefeiert. Mit der Veranstaltung wurde gleichzeitig eine Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder der Initiative im Bahnhof eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 25. März nächsten Jahres im Bistro zu sehen. Zum Jubiläum hat die Künstlergruppe einen immerwährenden Kunstkalender veröffentlicht.


Die stellvertretende Sprecherin der KIK, Gitta Niessen,
begrüßt zahlreiche Gäste am 24.10.2010

Die stellvertretende Sprecherin Gitta Nießen konnte zum 25. Geburtstag der Künstlerinitiative zahlreiche Gäste in der Stückguthalle begrüßen. Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Die Ministerin und Bürgermeister Martin Speicher sowie die Geschäftsführerin des Kulturforums Köllertal, Heike Kolling-Krumm haben Grußworte zum Jubiläum der Künstlergruppe gesprochen. Die Künstlerin Monika Kempf strich in einem Rückblick die besonderen Kunst-Ereignisse der letzten Jahre heraus. Musikalisch gestaltet wurde die Veranstaltung durch Elisabeth Müller und Lis Frank-Thomé am Klavier.


Bürgermeister Speicher beim Grusswort

Die Künstlerinitiative Köllertal hat sich 1985 aus vierzehn Kunstschaffenden gegründet. Als Organisationsform wählten die Mitglieder eine freie Gemeinschaft ohne Rechtsform. Die Künstlerinitiative Köllertal, kurz KIK genannt, widmete sich zunächst nur den bildenden Künsten. Mittlerweile sind auch die Sparten Glas- und Textilkunst sowie florale Kunst, Keramik und Literatur vertreten. Neben der Förderung individueller künstlerischer Arbeit, Gemeinschaftsausstellungen, Kontaktpflege zu anderen Künstlergruppen, auch grenzüberschreitend ist auch die Heranführung der Jugend an die Künste ein erklärtes Ziel der Initiative.


Die Schirmherrin Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer

Für die Gemeinschaftsausstellung im Bahnhof hat die Künstlergruppe 24 Werke zusammengestellt, die auch in einem Kunstkalender veröffentlicht wurden. Die Bandbreite der Techniken reicht dabei von Aquarellen über Holz- und Styropordrucke bis hin zu Bildern in Pastell oder Acryl. Thematisch geht es vom Jazzkeller in expressiven Farben über den Saxophonisten in New Orleans bis zu Impressionen aus Island. Leuchtende Mohnblüten und Sonnenblumen als Druck oder Aquarell werden ergänzt durch abstrakte Arbeiten.


Gruppenfoto der KIK-Mitglieder

Die Ausstellung ist bis zum 25. März 2011 während der Öffnungs-zeiten des Bistros im Bahnhof zu sehen: Montag bis Freitag und Sonntag von 11 bis 14 Uhr und 17 bis 24 Uhr, Samstag von 17 bis 24 Uhr. Der Kunstkalender der KIK ist im Kulturbüro des Bahnhofs und im Bistro zum Preis von 18€ erhältlich.

>> Grußwort von Heike-Kolling Krumm

>> Homepage der KIK

>> Die Galerie Köllertal im Internet


 
 
  © Kulturforum Köllertal e.V. Kontakt / Impressum